Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen

12. Palliativtag in Tutzing: „Zwischen dableiben und davonlaufen“

„Das Wetter ist passend“, begrüßte Prof. Dr. Rainer Freynhagen, Chefarzt u.a. der Palliativmedizin am Benedictus Krankenhaus Tutzing, die über 120 geladenen Experten des 12. Palliativtages in der Evangelischen Akademie Tutzing. Es nieselte und der Himmel war bewölkt. Dennoch wurde es trotz des schwierigen Themas auch eine launige Konferenz mit hochkarätigen Referenten rund um Palliativmedizin und Sterbebegleitung. Lesen Sie hier weiter!

Sr. Dr. Ulla Mariam Hoffmann, OSB, Oberärztin und Leiterin der Palliativstation

 

Muss ich meine Schmerzen schultern: Moderne Schulterchirurgie

Chefarzt Dr. med. Martin Huber-Stentrup: „Suchen Sie möglichst früh einen Spezialisten auf, um größere Folgeschäden an der Schulter zu vermeiden“

Ganze Meldung

Tutzinger Schmerztage 2018

Faktencheck: Was die Zukunft in der Schmerzmedizin bringt

Ganze Meldung

Deutschlands beste Krankenhäuser

Benedictus Krankenhäuser überzeugen mit hoher Qualität

In der Initiative Qualitätsmedizin liegt das Benedictus Krankenhaus Tutzing mit 93,3% weit über den bundesdurchschnittlichen Werten und von 30 relevanten Hauptkriterien wurde in 28 besser abgeschnitten als es der Erwartungswert verlangt. Außerdem ist die Aufnahme gleich zweier Chefärzte des Benedictus Krankenhauses Tutzing in die renommierte Focus Ärzteliste bemerkenswert. Diese wurden ganz aktuell als Top-Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten ausgezeichnet.

Ganze Meldung

Wunschnachfolge im Benedictus Krankenhaus Tutzing

Professor Dr. Bronek Boszczyk wird neuer Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie

Im Benedictus Krankenhaus Tutzing steht einerseits der Abschied von Chefarzt Professor Dr. Rudolf Beisse in den Ruhestand kurz bevor – auf der anderen Seite durfte man mit Professor Dr. Bronek Boszczyk bereits dessen Nachfolger im Haus begrüßen. Für die Klinikleitung wie auch den bisherigen Chefarzt war der 49-Jährige der absolute Wunschkandidat. Mit ihm finden die Tutzinger Patienten nun die Fachgebiete Neurochirurgie sowie Orthopädie in einem Chefarzt vereint, was eine echte Seltenheit darstellt.

Ganze Meldung