Pressemitteilungen

Aktuelle Presseinformationen

Notaufnahme am Benedictus Krankenhaus Tutzing: vier Mitarbeiter meistern Fortbildung der Notfall-Fachpflege mit Erfolg

Bestanden! Darüber freuen sich vier Pflegekräfte am Benedictus Krankenhaus Tutzing. Stefanie Thielmann, Kirsten Flemming, Markus Häpp und Matthias Jilg haben die von der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft anerkannte Fortbildung zur Fachpflegekraft für Notfallpflege mit Erfolg gemeistert.
Lesen Sie hier mehr dazu!

 

Vom Rheinland an die Alpen: Prof. Dr. David Pfander wird neuer Chefarzt am Benedictus Krankenhaus Tutzing

Ein Neuzugang der Extraklasse: Prof. Dr. David Pfander wird neuer Chefarzt im „Orthopädischen Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum Starnberger See“. Er verantwortet den Fachbereich für „Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportorthopädie“ und folgt damit auf Dr. Martin Huber-Stentrup, der zum Jahresende auf eigenen Wunsch die Klinik verlässt. Lesen Sie hier die ausführliche Pressemitteilung!

 

Start von neun Pflege-Azubis am Benedictus Krankenhaus Tutzing / Intensivpflegekraft Renate Focken feiert 30-jähriges Dienstjubiläum

Neun Azubis haben am Benedictus Krankenhaus Tutzing mit ihrer praktischen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger begonnen. Wer wäre da nicht ein besseres Vorbild als Renate Focken, die jetzt ihr 30-jähriges Dienstjubiläum als Pflegekraft feiert. Lesen Sie hier mehr!

 

 

Dr. Florian Zentz kommt als Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums ans Benedictus Krankenhaus Tutzing zurück

Freude ist groß im Benedictus Krankenhaus Tutzing: Zum 1. September 2019 wird Dr. Florian Zentz der neue Chefarzt des Wirbelsäulenzentrums. Dabei ist er kein Unbekannter. Denn Dr. Zentz war erst leitender Oberarzt und bis 2017 bereits Chefarzt im Kollegialsystem in der Tutzinger Klinik.Lesen Sie hier mehr!

 

„Gefäßzentrum Starnberger See“ am Benedictus Krankenhaus Tutzing erhält

Das „Gefäßzentrum Starnberger See“ am Benedictus Krankenhaus Tutzing wurde sowohl von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) als auch von der Deutschen Gesellschaft für Angiologie (DGA) gleichzeitig zertifiziert. Damit gehört das Fachzentrum zu einem der wenigen in Bayern und bundesweit, die eine Doppelzertifizierung erhalten haben. Lesen Sie hier mehr!