Terminvereinbarung:
Daniela Nawrath

T (08158) 23-102
F (08158) 23-127
gelenkzentrum-bkt@artemed.de

Sie erreichen uns:
Mo bis Do: 8.00 - 16.00 Uhr
Fr: 8.00 - 13.00 Uhr

Tarsaltunnelsyndrom

Das Tarsaltunnelsyndrom des Fußes beruht auf einer Druckschädigung des Schienbeinnervs am Sprunggelenks im sog. Tarsaltunnel, der von den Fußwurzelknochen und einem darüber gespannten Halteband gebildet wird. Als Folge treten Gefühlsstörungen, Schmerzen oder Lähmungen am Fuß auf. Ursachen sind häufig  Unfälle wie etwa sprunggelenknahe Brüche  oder Zerrungen, Arthrosen, Entzündungen oder Fehlstellungen des Fußes. Eine exakte Untersuchung, entsprechende Röntgenaufnahmen und die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit beim Nervenarzt führen zur Diagnose.

Bei der Operation werden der Nerv und seine Äste aufgesucht, freigelegt und ähnlich wie beim Engpasssyndrom an der Hand  entlastet (Neurolyse); so kann sich das druckgeschädigte Nervengewebe wieder erholen.