Benedictus Krankenhaus Tutzing

Willkommen im Benedictus Krankenhaus Tutzing

Sobald sich die Glastüren des Benedictus Krankenhaus in Tutzing öffnen, nehmen Sie riesige Landschaftsaufnahmen mit auf eine Reise. Entlang des Starnberger Sees und der Alpenregion schweift der Blick, lässt Besucher und Patienten im ersten Moment vergessen, dass sie sich im Eingangsbereich eines Krankenhauses befinden. Genau diese Kombination aus moderner Hochleistungsmedizin, persönlicher Zuwendung zum Patienten und Wohlfühlambiente zeichnet das Tutzinger Krankenhaus in besonderem Maße aus.

Seit seinen Anfängen als Zivilkrankenhaus vor über 40 Jahren hat sich das Benedictus Krankenhaus zu einer hochmodernen Einrichtung entwickelt. Neben der individuellen Grund- und Regelversorgung der Bevölkerung im Südwesten Münchens bieten unsere Ärzteteams Spezialleistungen, die das Krankenhaus weit über die Region hinaus bekannt gemacht haben. Dies gilt für all unsere Zentren und Abteilungen gleichermaßen: 

Neben den körperlichen Leiden widmen wir uns im Rahmen der Seelsorge, des Sozialdienstes und auf unserer Palliativstation jedoch ebenso den psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen unserer Patienten.

Kurzum: Wir kombinieren die fortschreitende Spezialisierung der Medizin mit menschlicher Zuwendung und christlicher Tradition. Mit einer engen Beteiligung der Missions-Benediktinerinnen von Tutzing, in deren Namen die Klinik fortgeführt wird, steht bei aller Medizin der Patient im Vordergrund.

Veranstaltungen

Wenn die Prothese Ärger macht

bosco Bürger- und Kulturhaus - "Kleiner Saal"
Oberer Kirchenweg 1
82131 Gauting

Orthopädischer Untersuchungskurs der oberen und unteren Extremität

Eine Veranstaltung der Artemed Akademie

Tutzinger & Bayerische Schmerztage 2016

Evangelische Akademie Tutzing
Schloßstraße 2 & 4
82327 Tutzing

Aktuelles

„Ganz nah am Menschen“

Dr. Jan Kemke wird Chefarzt für Gefäßchirurgie am Benedictus Krankenhaus Tutzing

Freude im Tutzinger Krankenhaus: Zum 1. Juli 2016 löste Dr. Jan Kemke seinen Vorgänger Dr. Jörg Hawlitzky als Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie ab. Der Experte im Bereich der vaskulären und endovaskulären Chirurgie war viele Jahre in der renommierten gefäßchirurgischen Abteilung des Luisenhospitals in Aachen tätig und wird nun seine langjährige Erfahrung beim weiteren Ausbau der Tutzinger Gefäßchirurgie einbringen.

Ganze Meldung

Stroke Angel: ein Projekt das Leben rettet

Tutzinger Krankenhaus verbessert die Versorgung von Schlaganfallpatienten mit telemedizinischem Projekt

Jährlich erleiden fast 250.000 Deutsche einen Schlaganfall - jeder fünfte überlebt ihn nicht. Gleichzeitig ist der Schlaganfall nach wie vor die Erkrankung, die am häufigsten zu einer dauerhaften Behinderung führt. Wer jedoch schnell reagiert, hat gute Chancen, wieder gesund zu werden. „Time is Brain" lautet die Devise. Mit der Implementierung von „Stroke Angel" möchte das Benedictus Krankenhaus Tutzing den Umgang mit diesem kritischen Faktor Zeit nun weiter optimieren. Bei dem telemedizinischen Projekt werden mit Hilfe eines Notfallinformationssystems Daten von Schlaganfallpatienten aus dem Rettungsdienst vorab an die Stroke Unit der Klinik übertragen.

Ganze Meldung

"Mit den Händen sehen!"

Großer Erfolg für 3. Physiotherapie-Symposium am Benedictus Krankenhaus Tutzing

Mit weit über 120 Teilnehmern aus den Landkreisen rund um den Starnberger See und aus ganz Oberbayern konnte Chefarzt Dr. med. Martin Huber-Stentrup, Orthopäde und Gelenkspezialist, den Erfolg des Physiotherapie-Symposiums am Benedictus Krankenhaus Tutzing der letzten Jahre nochmals übertreffen. Für zahlreiche Physiotherapeuten bot der praxisorientierte Kurs erneut eine einmalige Gelegenheit, sich praktisch und theoretisch weiterzubilden.

Ganze Meldung