Rückfragen und Anmeldung:

Sabrina Fois

Tel. 08158 23-722 
gesundheitsforum-bkt@artemed.de

„Freiwilliger Verzicht auf Essen und Trinken (FVET) – Eine Möglichkeit, den Sterbeprozess nicht hinauszuzögern?“

22.10.2022 - 15.00 Uhr

Ihre ReferentInnen:

Dr. Maria Bullermann-Benend, Mitautorin der Handreichung; Dr. Ulla Henning, SAPV Palliahome und Hospiz Polling; Balu Knedlik (Hospiz Polling); Sr. Dr. UllaMariam Hoffmann (Palliativstation BKT)

 

Veranstaltungsort:

Benedictus Realschule, Hauptstr. 12, 82327 Tutzing

(Teilnahme kostenfrei, Anmeldung erforderlich)

 

Information und Diskussion für Interessierte, Betroffene & Angehörige. 

Anmeldung per Mail an gesundheitsforum-bkt@artemed.de

FREIWILLIGER VERZICHT AUF ESSEN UND TRINKEN wird von Menschen mit weit fortgeschrittener Erkrankung gewählt, um das Leiden zu verkürzen und sozial begleitet zu sterben. Für Patienten, Angehörige und Palliativteams ist es eine große Herausforderung, diesen Entschluss zu begleiten. Schwerkranke Menschen auch in dieser Entscheidung zu betreuen, sehen wir nicht im Widerspruch zur palliativen Haltung. Welche Fragen und Probleme gehören zu einem solchen Weg? Welche Chancen und Möglichkeiten können auftauchen? 

Wir wollen unsere Erfahrung aus der langjährigen Begleitung von PalliativpatientInnen, die sich zu diesem Schritt entschieden haben, mit Ihnen teilen.

Mit der Expertise unserer auswärtigen Referentin Frau Dr. Maria Bullermann-Benend und aus der Sicht verschiedener Disziplinen wollen wir insbesondere darauf schauen, was hilfreich und notwendig sein kann in der Planung, Vorbereitung und Umsetzung einer solchen Entscheidung.  

Auf Ihre Fragen und Ihr Mitdiskutieren freuen wir uns.

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.