Arztprofil

Prof. DR. MED. DAVID PFANDER

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle orthopädische Chirurgie, Rheumatologie, Physikalische Therapie und Balneologie

CHEFARZT Orthopädie, Unfallchirurgie & Sportorthopädie

Lebenslauf

1996
Studienabschluss an der FU Berlin

1996 - 1997
Arzt im Praktikum in der Abteilung für Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Essen (Direktor: Prof. Dr. med. K. P. Schmit-Neuerburg)

1998
Approbation und Promotion

1998 - 2006
Orthopädischen Klinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-Nürnberg (Direktoren: Prof. Dr. med. D. Hohmann, Prof. Dr. med. G. Weseloh, Prof. Dr. med. R. Forst).

2000
Department of Anatomy&Histology, University of Pennsylvania, USA (Prof. Dr. T. Kirsch).

2003 - 2004
Facharzt für Orthopädie und Funktionsoberarzt der Orthopädischen Universitätslinik Erlangen (Direktor: Prof. Dr. med. R. Forst).

2004 
Habilitation

2004 - 2006
Privatdozent für das Fachgebiet: „Orthopädie mit Orthopädischer Chirurgie“ und Oberarzt der Orthopädischen Universitätsklinik Erlangen (Direktor: Prof. Dr. med. R. Forst).

2006 - 2007
Chefarzt der Abteilung Orthopädie II im Medical Park Bad Rodach und Orthopädischer Belegarzt  an der Euromed Clinic Fürth.

2007 - 2014
Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie  und Wirbelsäulenchirurgie  am Hufeland-Klinikum Mühlhausen.

2010
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für das Fach „Orthopädie mit Orthopädischer Chirurgie“ an der Universität Erlangen-Nürnberg.

2012 - 2014
Leiter des standortübergreifenden muskuloskelettalen Zentrums und des Endoprothetikzentrums des Hufeland Klinikums.

2014 - 2019
Chefarzt und Direktor der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie am Krankenhaus Neuwerk und Leiter des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung

seit 1.1.2020
Chefarzt Orthopädie, Unfallchirurgie & Sportorthopädie am Benedictus Krankenhaus Tutzing

Qualifikationen

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Rheumatologie
  • Physikalische Therapie und Balneologie
  • Chirotherapie

Klinische Qualifikationen

seit 1999
Fachkunde: Strahlenschutz für Notfalldiagnostik/Skelett 

2003
Facharzt: Anerkennung als „Arzt für Orthopädie“

2004 
Schwerpunkt: Anerkennung  „Rheumatologie“

2004
Zusatzbezeichnung: Anerkennung „Manuelle Medizin / Chirotherapie“ 

2005
Fakultative Weiterbildung: Anerkennung „Spezielle Orthopädische Chirurgie“ 

2006
Facharzt: Anerkennung als „Arzt für Orthopädie u. Unfallchirurgie“

2010
Zusatzbezeichnung: „Physikalische Therapie und Balneologie“

seit 2014
Zusatzqualifikation: Fachexperte Endoprothetik 

Mitgliedschaft in Wissenschaftlichen Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin
  • Berufsverband der Orthopäden u. Unfallchirurgen
  • Osteoarthritis Research Society
  • Deutscher Fachjournalistenverband

Publikationen hier

Buchbeiträge

  • „Sportverletzungen“ in: „Wie Kinder gesund bleiben“; Hrsg. K. Hurrelmann und K. Klaubert; 2000, Beltz-Verlag.
  • „Schmerztherapie der Arthrose“ in: „Rheuma und Schmerz“; Hrsg. J. Wendler und C. Baerwald; 2004, Unimed-Verlag.
  • „Schmerzen am Bewegungsapparat“ in Checkliste Schmerztherapie“; Hrsg. H. Huber und E. Winter; 2005, Thieme-Verlag