Hüftgelenk - Dreh- und Angelpunkt

Das Hüftgelenk besteht aus der Hüftpfanne im Beckenknochen und dem Hüftkopf. Die Gelenkanteile sind mit einer knorpeligen Gleitschicht überzogen und werden von der Gelenkkapsel umschlossen. Mehr als die Hälfte des Oberschenkelkopfes liegt in der knöchern-bindegewebigen Pfanne, weshalb man von einem Nussgelenk spricht.

Behandlung von Erkrankungen des Hüftgelenks am Benedictus Krankenhaus

Das Gelenkzentrum Starnberger See genießt in der Hüftchirurgie überregionalen Ruf und ist mit seinem standardisierten, modernen Behandlungskonzept auf schonende gelenkerhaltende und gelenkersetzende  Operationen am Hüftgelenk spezialisiert. Die herausragende medizinische Qualität ist das Resultat aus konsequenter Spezialisierung und jahrelanger Erfahrung. Unsere überdurchschnittlich guten Therapieergebnisse werden durch den routinemäßigen Einsatz minimal-invasiver und schonender Operationstechniken erreicht. Durch die enge Zusammenarbeit mit führenden Firmen aus der Medizintechnik stehen uns modernste Implantate zur Verfügung, die eine anatomiegerechte und individuelle Versorgung gewährleisten.