Pressespiegel

Wir in der Presse

Der innere Kreislauf

Quelle: Starnberger Merkur vom 03. Februar 2017

Ähnlich einem riesigen Rohrsystem leiten die Arterien sauerstoffreiches Blut vom Herzen in den Körper, die Venen transportieren verbrauchtes, kohlendioxidreiches Blut und Schadstoffe wieder zurück zum Herzen. Doch was, wenn die Leitungen verstopft, verschlissen oder auf sonstige Art beschädigt sind? Dann – so weiß man im Gefäß- und Herzzentrum am Benedictus Krankenhaus Tutzing – drohen teils hochgefährliche Krankheiten. Die Spezialisten informieren.

Ganze Meldung

Wie ausgewechselt!

Quelle: Starnberger Kreisbote vom 18. Januar 2017

Dr. Jan Zöllner, Chefarzt der Endorothetik am benedictus Krankenhaus Tutzing, informiert im Interview und im Vortrag über das wichtige Thema "Wechselendoprothetik".

Ganze Meldung

Eingespieltes Team engagiert

Quelle: Starnberger Kreisbote vom 18. Januar 2017

"Wir sind froh, dass wir das Team aus Kempfenhausen für uns gewinnen konnten", so Artemed-geschäftsführer Dr. Clemens Guth. "Die Kardiologie ist eine klasse Ergänzung zu unserem Gefäßzentrum." Leiter der zu Jahresbeginn neu gegründeten Abteilung am Benedictus Krankenhaus Tutzing ist Chefarzt Prof. Dr. Jürgen Pache.

Ganze Meldung

Herzspezialisten greifen ein

Quelle: Starnberger SZ vom 11. Januar 2017

Das Benedictus Krankenhaus übernimmt ein eingespieltes Team an Herzspezialisten von der anderen Seeseite. Damit kann das Haus seinen Patienten erstmals eine eigene Kardioligie anbieten und etwa Betroffene mit einem akuten Herzinfarkt direkt vor Ort behandeln.

Ganze Meldung

Ein komplettes Herz-Team für Tutzing

Quelle: Starnberger Merkur vom 11. Januar 2017

Neue Anlaufstelle für Herzpatienten am Westufer des Starnberger Sees: Im Benedictus Krankenhaus Tutzing hat zum Jahreswechsel eine komplett neue Kardiologie-Abteilung geöffnet - mit Herzkatheter-Labor und einem sechsköpfigen Team, das geschlossen von der Schön Klinik Kempfenhausen kommt.

Ganze Meldung