Heidi Mader

Pflegedienstleitung

Julia Weirich

„Das Benedictus Krankenhaus Tutzing steht für zukunftsorientierte, moderne Pflegekonzepte und Führungsgrundsätze. Die Atmosphäre im Haus ist familiär und die Zusammenarbeit findet auf einer sehr wertschätzenden Basis statt. Zu meinen Hauptaufgaben als Pflegedienstleitung zählen unter anderem die Einsatzplanung und die Personalentwicklung im Bereich Pflege. Gerade hier bietet unser Haus ideale Möglichkeiten für eine berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams. Davon profitieren Mitarbeiter wie Patienten gleichermaßen.

Darüber hinaus schätze ich die kurzen Entscheidungswege innerhalb des Hauses. Dadurch können neue Ideen schnell und unkompliziert verwirklicht werden.  Maßnahmen, die direkt zur kontinuierlichen Verbesserung unseres hohen Pflegestandards beitragen, können wir so unmittelbar und unbürokratisch umsetzen. Das wirkt sich insgesamt sehr positiv auf die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter  aus. Zudem schätze ich es sehr, dass ich meinen Arbeitsplatz selbstständig und proaktiv mitgestalten kann. Insgesamt kann ich sagen, dass ich sehr gerne am Benedictus Krankenhaus Tutzing tätig bin und mich hier rundherum wohl fühle.“  

   PAUL NOE
   Schüler OTA

Priv.-Doz. Dr. med. Jan Zöllner

Chefarzt Endoprotethik

„Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie habe ich mich auf die Fachgebiete Endoprothetik und Wechselendoprothetik spezialisiert. Als ich dann das Angebot bekam, am renommierten Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum am Starnberger See des Benedictus Krankenhauses Tutzing tätig sein zu dürfen, habe ich mich sehr darüber gefreut. Das Haus besitzt einen hervorragenden Ruf, das hörte ich schon aus Kollegenkreisen. Besonders schätze ich hier die Zusammenarbeit mit einem hochprofessionellen und erfahren Kollegenteam.

Unter meiner Leitung werden wir gemeinsam das Fachgebiet für Endoprothetik und Wechselendoprothetik in Tutzing erfolgreich erweitern und damit die Kompetenz des Gelenkzentrums weiterausbauen. Ich freue mich darauf, mit meinem Spezialgebiet, das zu den häufigsten und auch erfolgreichsten Behandlungsverfahren zählt, den Menschen dieser Region eine noch bessere Versorgung anbieten zu können.

Neben der exzellenten Kompetenz der einzelnen Leistungsspektren des Hauses, ist sicherlich auch die familiäre Atmosphäre als wirkliche Besonderheit zu erwähnen: Hier in Tutzing steht immer der Patient im Mittelpunkt und alle Kollegen geben täglich ihr Bestes, damit sich unsere Patienten zu jeder Zeit wohlfühlen. Und den Mitarbeitern selbst, bringt man hier große Wertschätzung für Ihre Arbeit entgegen. Diese positive Grundstimmung überträgt sich letztlich auf alle – auf Mitarbeiter wie Patienten gleichermaßen."

   JESSICA HERRMANN
   Gesundheits- und Krankenpflegerin

Nicole Steffens

Leitung Empfang- und Patientenservice

„Ursprünglich komme ich aus der Hotellerie und bin nun in meiner Funktion Leiterin des Empfangs- und Patientenservice am Benedictus Krankenhaus Tutzing für die Belange unserer Patienten zuständig. An meiner Tätigkeit liebe ich insbesondere den täglichen Umgang mit Menschen. Ich verstehe meine Position - genaue wie in einem erstklassigen Hotel - in erster Linie als Service-Mitarbeiterin, die Patienten und ihren Angehörigen bei allen Fragen rund um ihren Aufenthalt stets zu Diensten steht. Hier am Empfang in Tutzing arbeite ich in einem sehr netten und kollegialen Team zusammen und schätze die familiäre Atmosphäre des Hauses sehr. Wir sind hier für Patienten wie auch Mitarbeiter geleichermaßen ein wichtiger „Dreh- und Angelpunkt“ im täglichen Miteinander. Ich bin stolz darauf, als Teil des Empfang-Teams, wesentlich zur positiven und warmen Atmosphäre des Hauses beitragen zu dürfen.“

   MICHAEL RAPP
   Zentraler Praxisanleiter

Florian Hartmann

Leitender Anästhesiepfleger

„Das Benedictus Krankenhaus Tutzing ist ein besonderes Haus mit einer sehr kollegialen und familiären Stimmung zwischen allen Mitarbeitern des Hauses. Als leitender Anästhesiepfleger begleite ich unsere Patienten vor, während und nach einer Operation und bin neben dem zuständigen Arzt für sie oftmals die wichtigste Ansprechperson. Mit viel Einfühlungsvermögen und intensiver Zuwendung bin ich immer für unsere Patienten da und schätze diese wichtige Aufgabe sehr.

Gerade im OP muss man als Team perfekt miteinander harmonieren.  Hier in Tutzing können wir uns alle jederzeit aufeinander verlassen und haben miteinander eine sehr entspannte und positive Stimmung. Das spüren natürlich auch unsere Patienten und fühlen sich jederzeit bei uns wohl. Als Leitung der Anästhesiepflege übernehme ich gerne die Verantwortung für mein Team und  habe immer ein „offenes Ohr“ für die Belange meiner Mitarbeiter. Gleichzeitig bin ich auch ein ausgesprochener „Teamplayer“ und schätze gerade die Kombination aus dem engen Miteinander und meiner alleinigen Verantwortung als Führungskraft.“

 

   MATHIAS VOGL
   Pflegerische Leitung Notaufnahme