Willkommen im Benedictus Krankenhaus Tutzing

Sobald sich die Glastüren des Benedictus Krankenhaus in Tutzing öffnen, nehmen Sie riesige Landschaftsaufnahmen mit auf eine Reise. Entlang des Starnberger Sees und der Alpenregion schweift der Blick, lässt Besucher und Patienten im ersten Moment vergessen, dass sie sich im Eingangsbereich eines Krankenhauses befinden. Genau diese Kombination aus moderner Hochleistungsmedizin, persönlicher Zuwendung zum Patienten und Wohlfühlambiente zeichnet das Tutzinger Krankenhaus in besonderem Maße aus.

Seit seinen Anfängen als Zivilkrankenhaus vor über 40 Jahren hat sich das Benedictus Krankenhaus zu einer hochmodernen Einrichtung entwickelt. Neben der individuellen Grund- und Regelversorgung der Bevölkerung im Südwesten Münchens bieten unsere Ärzteteams Spezialleistungen, die das Krankenhaus weit über die Region hinaus bekannt gemacht haben. Dies gilt für all unsere Zentren und Abteilungen gleichermaßen: 

Neben den körperlichen Leiden widmen wir uns im Rahmen der Seelsorge, des Sozialdienstes und auf unserer Palliativstation jedoch ebenso den psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen unserer Patienten.

Kurzum: Wir kombinieren die fortschreitende Spezialisierung der Medizin mit menschlicher Zuwendung und christlicher Tradition. Mit einer engen Beteiligung der Missions-Benediktinerinnen von Tutzing, in deren Namen die Klinik fortgeführt wird, steht bei aller Medizin der Patient im Vordergrund.

Veranstaltungen

Tutzinger Palliativgespräch

Interdisziplinäre Palliativgespräche mit Fallvorstellung und Fachvortrag für Ärzte, Pflege, Psychologen, Hospizhelfer ...

19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Gruppenraum V. Stock Benedictus Krankenhaus Tutzing

Herzlich eingeladen sind alle an der Palliativmedizin Interessierten. Es wird angeregt, möglichst viele Fallbeispiele aus der eigenen Praxis vorzustellen und zu diskutieren.

Tutzinger See-Runde 2014

"Update Wirbelsäule - Infektionen an der Wirbelsäule"

Informationen

Anmeldung, Organisation, Hotelinformationen:
Benedictus Krankenhaus Tutzing
Sekretariat Frau Barbara Andree
Tel.: (0 81 58) 23-280, Fax: (0 81 58) 23-127
b.andree@krankenhaus-tutzing.de

Tagungsort:
MS“Seeshaupt“
Schloßstraße, 82327 Tutzing

Zertifizierung:
Die Veranstaltung wurde mit 4 Fortbildungspunkten bei der BLAEK zertifiziert.

Details

Programm


16.00 Uhr Begrüßung der Referenten und Teilnehmer am
Dampfersteg in Tutzing / MS „Seeshaupt“


16.30 Uhr Einführung: Infektionen an der Wirbelsäule
Rudolf Beisse, Tutzing


17.00 Uhr Aktuelle MRT-Diagnostik der Infektion und
ihrer Komplikationen an der Wirbelsäule
Axel Stäbler, Tutzing/München


17.30 Uhr Indikation und Prinzipien der operativen
Therapie bei Infektion
Ulf Liljenqvist, Münster


18.00 Uhr Infektionen der Wirbelsäule - die Behandlung
der Komplikation
Frank Kandziora, Frankfurt


18.30 Uhr Complex reconstruction of the spine in infectious
diseases of the spine
Alessandro Gasbarrini, Bologna


19.00 Uhr Der besondere Vortrag
Lebensqualität als Ziel medizinischen Wirkens.
Ethische Erkundungen in schwierigem Terrain
Andreas Lob – Hüdepohl, Berlin

Referenten

Dr. Alessandro Gasbarrini
Dirigente Medico Chirurgia Vertebrale
a indirizzo Oncologico e Degenerativo
Istituto Ortopedico Rizzoli di Bologna
Ospedale: via G.C.Pupilli
40136 Bologna


Prof. Dr. med. Frank Kandziora
Chefarzt des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie
und Neurotraumatologie
Berufsgenossenschaftliche
Unfallklinik Frankfurt am Main
Friedberger Landstraße 430
60389 Frankfurt


Prof. Dr. med. Ulf Liljenqvist
Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie
St. Franziskus Hospital
Hohenzollernring 72, 48145 Münster


Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl
Theologische Ethik
Kathologische Hochschule für
Sozialwesen Berlin
Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin


Professor Dr. med. Axel Stäbler
Radiologie am
Benedictus Krankenhaus Tutzing
Bahnhofstr. 5, 82327 Tutzing


Ao-Univ. Prof. (USA) Dr. Rudolf Beisse
Ärztlicher Direktor, Chefarzt d. Abteilung
für Wirbelsäulenchirurgie
Benedictus Krankenhaus Tutzing
Bahnhofstr. 5, 82327 Tutzing

 

63. Tutzinger Patientenforum

Das Reizdarmsyndrom - was ist das, bin ich betroffen und was kann man tun?

19:00

Veranstaltungsort

Benedictus Krankenhaus Tutzing
Bahnhofstraße 5
82327 Tutzing

Dr. Joachim Weber-Guskar
Leitender Arzt Gastroenterologie

Aktuelles

Herausforderung Ärztemangel

Quelle: Deutsches Ärzteblatt, Heft 37, 12. September 2014

Frage der Woche an Dr. Clemens Guth, Geschäftsführer des Benedictus Krankenhaus Tutzing und Geschäftsführender Direktor der Artemed SE: In Zeiten des Ärztemangels ist es für Krankenhäuser besonders wichtig, exzellente Ärztinnen und Ärzte zu rekrutieren. Wie gehen Sie mit der Herausforderung Ärztemangel um?

Ganze Meldung

Kraft-Wärme-Kopplung für Kloster und Klinik

Quelle: Starnberger Merkur

Kraft-Wärme-Kopplung ist umweltschonend, senkt den Energieverbrauch und reduziert die Betriebskosten. Die Missions-Benediktinerinnen und das Benedictus Krankenhaus Tutzing wollen diese moderne Technologie nutzen, ujm effizient Energie zu erzeugen.

Ganze Meldung

Energie-Sparer: Neue Kraftwerke versorgen Klinik und Kloster in Tutzing

Quelle: Starnberger Süddeutsche Zeitung

Medizinische geräte sind Stromfresser. Das Benedictus Krankenhaus in Tutzing etwa verbraucht pro ja in etwa so viel wie 320 Einfamilienhäuser. Die Rechnung dürfte künftig wesentlich niedriger ausfallen: Für die Klinik und das Kloster der Missions-Benediktinerinnen sind nun zwei Blockheizkraftwerke und zugleich neue effizientere Heizkesse in Betrieb genommen worden.

Ganze Meldung